Wonderleaf: alkoholfreier Gin

Mit seinen intensiven Wachholdernoten und der Signature-Aromatik von Siegfried erinnert  Wonderleaf bei der Verkostung sofort an einen Gin, jedoch ohne die Strenge von 40% Alkohol. Wie gut sich dieses Destillat in Drinks macht, muss man einfach selbst einmal probieren. Wir zeigen zwei Einsteiger-Rezepte für die Gin-Innovation. 

 

Destilliert aus 18 Botanicals

Die Rheinland Distillers haben eine Möglichkeit gefunden, ein alkoholfreies Destillat herzustellen, das die Griffigkeit eines Brandes besitzt. Für Wonderleaf kommen die gleichen Botanicals zum Einsatz, die auch im beliebten Siegfried Gin stecken.

Wonderleaf & Tonic

Der Klassiker unter den Gin Longdrinks gelingt auch mit der alkoholfreien Variante. Ein erfrischender Longdrink, der ordentlich Würze besitzt und mit seinem intensiven Aroma überzeugt.

 

Zutaten:

40 ml Wonderleaf
- 200 ml Tonic Water (zum Beispiel Fever Tree, Thomas Henry)
- zum Garnieren: frische Orangenschale, Feige oder Gurke

 


 

Anleitung
Füllen Sie ein Longdrinkglas mit Eiswürfeln. Siegfried Wonderleaf darüber gießen und mit kaltem Tonic Water auffüllen. Den Drink optional mit Orangenschale, einer Gurkenscheibe oder einem Stück frischer Feige garnieren.  

 

 

Siegfried Wonderleaf alkoholfreier Gin
Siegfried Wonderleaf alkoholfreier Gin
Rheinland Distillers
37,80 €/Liter
18,90 €
 
Siegfried Rheinland Dry Gin
Siegfried Rheinland Dry Gin
Rheinland Distillers
59,90 €/Liter
29,90 €
 

Wonderleaf Basil Smash

Gin Basil Smash, der neue Darling der gehobenen Barszene, schmeckt mit der Gin-Alternative von Siegfried mindestens genauso gut. Dem eigentlich sehr starken Cocktail wird mit Wonderleaf die alkoholische Basis entzogen – was bleibt ist die komplexe, kräutrige Frische von Botanicals und frischem Basilikum.


Zutaten:

- 60 ml Wonderleaf
- 15 bis 20 Blätter frisches Basilikum
- 20 ml Barsirup 
- 20 ml frisch gepresster Zitronensaft

 

Einfaches Barsirup:
500 ml Wasser mit 500 g Zucker solange aufkochen, bis sich der Zucker komplett aufgelöst hat und ein dünnflüssiger Sirup entsteht. Abkühlen lassen und in eine Glasflasche füllen.

 


Anleitung
Die Basilikumblätter mit dem Sirup in einem Shaker sorgfältig muddeln, mit Wonderleaf, Zitronensaft und Eiswürfeln auffüllen und gut shaken. Durch ein Barsieb in ein Glas mit Eiswürfeln abseien. Mit Basilikumblatt garnieren.