Parentesi Deckenlampe

by Achille Castiglioni & Pio Manzù

Farbe:

Version:

230,00 €

inkl. MwSt.

kostenloser Versand in Deutschland

1x sofort versandfertig, Lieferfrist 1-3 Tage

Bei Vorkasse nur 223,10 €

  • FLIN00964-2-1
  •  

    Das faszinierende Gleitprinzip machte die Parentesi zu einem italienischen Klassiker, der seit 1971 zu den großen Entwürfen der modernen Designgeschichte gehört.

    • höhenverstellbare Hängeleuchte mit Gleitmechanik
    • Stahlrohrklammer kann auf und ab bewegt werden
    • der 360° schwenkbare Leuchtenkopf wird von einem Stahlseil mit Gegengewicht getragen
    • wahlweise schwarz, weiß oder rot flüssiglackierte bzw. vernickelt
    • Stromzuleitung wird mit dem Stahlseil an der Decke befestigt (maximal 4 Meter)
    • am Leuchtenkopf befindet sich ein Ein-/Ausschalter
    • das Leuchtmittel (E27, 150 Watt) ist im Lieferumfang nicht enthalten
    • Durchmesser Fuß 11 cm, Durchmesser Baldachin 7 cm

    Die Story dahinter

    Der Entwurf der Parentesi Lamp wird interessanterweise zwei unabhängigen Designern zugeschrieben – die italienische Designikone Achille Castiglioni gesteht offen ein, dass Parentesi einem Konzept Pio Manzùs zugrunde liegt. Manzù konzipierte ursprünglich eine vertikale Stange, an der ein zylindrischer Leuchtkörper auf- und abgleiten kann und in beliebiger Position mit einer Schraube fixiert wird. Als Pio Manzù 1969 unerwartet starb, arbeitete Castiglioni an dieser bahnbrechenden Idee weiter. Er ersetzte das Stahlrohr durch ein von der Decke herabhängendes Stahlseil, das mit einem eisernen Gegengewicht abschließt. Ein frei positionierbares Stahlrohr, in dessen Mitte der wendbare Leuchtenkopf montiert ist, agiert als mechanische Klammer, durch die das Stahlseil gleitet. Die Biegung des Stahlrohrs erzeugt dabei genug Widerstand, um den Leuchtkörper zu fixieren, während er dennoch mühelos re-positioniert werden kann.

    Diese Produkte könnten Ihnen auch gefallen: