L40 Hängeleuchte

by Gerrit Rietveld

Länge:

718,00 €

inkl. MwSt.

kostenloser Versand in Deutschland

Lieferzeit: 1 bis 2 Wochen

Bei Vorkasse nur 696,46 €

  • TEIN00478-1
  •  

    Der niederländische Designer, Architekt und Maler Gerrit Rietveld galt als Pionier der Moderne und beeinflusste noch vor der Gründung des Bauhauses maßgeblich dessen Designrichtung. Heute stehen die wichtigsten Werke Rietvelds, neben der L40-Leuchte auch der Red and Blue-Stuhl, gewissermaßen als Synonym für De Stijl, einer einflussreichen Designbewegung, die 1917 ihren Anfang in der niederländischen Stadt Leiden nahm. Ursprünglich für die Sprechzimmereinrichtung des Artztes Dr. Hartog in Maarssen entwickelte Rietveld den ersten Prototypen einer Hängeleuchte aus rechtwinklig angeordneten Bahnen, die scheinbar frei im Raum schweben. Walter Gropius reproduzierte für sein Direktorenzimmer am Bauhaus später eine formal sehr ähnliche Leuchte, die dort einen markanten Bestandteil der konstruktivistischen Innenarchitektur darstellte. Wer heute die seltene Gelegenheit hat, dieses außergewöhnliche Lichtobjekt in einem Raum zu erleben, stellt fest, dass die avantgardistische Stärke, ebenso wie Lichtausbeute und Raumführung, bis heute nahezu konkurrenzlos ist. Die L40 bleibt einzigartig und besticht durch ihre unaufgeregte Präsenz. Mut für Neues wird mit diesem selten gesehenen Klassiker mit Sicherheit belohnt.

    Die Story dahinter

    L 40 ist eine Deckenleuchte aus rechtwinklig angeordneten weißen Stableuchten (Soffitten), an denen die gerade zur Decke führenden Drähte befestigt sind. Rietvelds bahnbrechende und für damalige Verhältnisse avantgardistische Deckenleuchte besteht lediglich aus den Konstruktionselementen der am eigenen Netz-Kabel aufgehängten Soffiten-Röhren und ihren hölzernen Endstücken.

    Höhe: 155 cm
    Breite: 40 cm
    Tiefe: 40 cm

    Diese Produkte könnten Ihnen auch gefallen: